Prof. Dr. Nadja Milewski

Junior-Professorin

  • Institut für Soziologie und Demographie
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Ulmenstraße 69 / Haus 1 / Raum 032
  • D-18057 Rostock
Werdegang
  • Seit 2013
    • Junior-Professorin für Demographie am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock
  • 2009 - 2013
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Rostock; Institut für Soziologie und Demographie, Lehrstuhl für Empirische Sozialforschung und Demographie
  • 2009
    • Dr. rer. pol. in Demografie an der Universität Rostock; Dissertationsthema: "Fertility of immigrants and their descendants in West Germany – An event-history approach" 
  • 2007 - 2009
    • Institut National d'Etudes Démographiques, Paris; Experienced Researcher im Marie Curie Research Training Network The Integration of the European Second Generation (TIES)
  • 2003 - 2007
    • Doktorandin am Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock; Arbeitsbereich Fertilitäts- und Familiendynamiken im heutigen Europa
  • 1997 - 2003
    • Magister-Studium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit den Fächern Anthropologie (im Fachbereich Biologie), Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte
Forschungsschwerpunkte
  • Migration & Integration
  • Social Demography
  • Familiensoziologie
  • Lebenslaufforschung
  • Demografische Heterogenisierung, soziale Ungleichheit und sozialer Zusammenhalt
  • Wissens- und Mediensoziologie
Lehrschwerpunkte
  • Methoden der empirischen Sozialforschung und Demografie
  • Migration, Integration, ethnische Minderheiten
Auszeichnungen
  • Association for the Sociology of Religion Distinguished "Sociology of Religion" Journal Article Award 2018 für “Attitudes towards abortion among the Muslim minority and non-Muslim majority in cross-national perspective: Can religiosity explain the differences?“ (mit S. Carol/ Sociology of Religion. A Quarterly Review, 78(4), 456-491. doi.org/10.1093/socrel/srx015).
  • 1. Platz in der Lehrevaluation der Studierenden am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock für das Forschungspraktikum „Älterwerden in Europa“ (Masterstudiengang Demographie), Wintersemester 2017/18
  • 1. Platz in der Lehrevaluation der Studierenden am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock für das Seminar „Integration von Flüchtlingen - Praxis in Mecklenburg-Vorpommern und Theorie” (Masterstudiengänge Demographie und Soziologie), Sommersemester 2016
  • 1. Platz in der Lehrevaluation der Studierenden am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock für das Seminar „Religiosität im Kontext von Migration und Integration” (Masterstudiengänge Demographie und Soziologie), Wintersemester 2015/16
  • 1. Platz in der Lehrevaluation der Studierenden am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock für das Forschungspraktikum „Gesundheit/Krankheit im Lebenslauf – Migranten, Integration, Religion, Teil 2” (Bachelorstudiengänge Sozialwissenschaften und Soziologie), Wintersemester 2013/14
  • Joachim-Jungius-Förderpreis der Universität Rostock für Dissertation: Fertility of immigrants and their descendants in West Germany – an event-history approach, Rostock 2010
  • Blue-Ribbon Award für das beste Poster: Transition to first birth of immigrant women in Germany. Annual Meeting of the Population Association of America, Session: Union formation and dissolution, fertility, family and well-being, Philadelphia 2005
  • Preis für das beste Poster: Partnerwahl von zugewanderten Frauen und Männern, Gesellschaft für Anthropologie, 5. Kongress Anthropologie der Geschlechter, Potsdam 2003
Wissenschaftliche Aktivitäten
Wissenschaftlicher Service

Gutachtertätigkeiten für Fachzeitschriften und Publikationsreihen:

  • Advances in Life Course Research
  • American Sociological Review
  • Beiträge zur Bevölkerungswissenschaft
  • Central and Eastern European Migration Review
  • Comparative Population Studies
  • Continuum – A Journal of Media and Cultural Studies
  • Demography
  • Demographic Research
  • European Journal of Population
  • European Journal of Population Economics
  • European Societies 
  • European Sociological Review
  • International Migration Review
  • Journal of Comparative Sociology
  • Journal of Ethnic and Migration Studies
  • Journal of Marriage and Family
  • Journal of Population Research
  • Migration Letters
  • Population
  • Population, Space and Place
  • Population Studies
  • Societies
  • Turkish Journal of Population Studies
  • Zeitschrift für Familienforschung

Weitere Gutachtertätigkeiten:

  • European Population Conference, Brüssel 2018
  • Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF), Wien
  • Czech Science Foundation (GACR), Section of Social Sciences and Humanities
  • Netherlands Organization for Scientific Research (NWO) Council for Social Sciences
  • Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF)

Konferenzorganisation

  • Barwick, C., & Milewski, N. (2018). Once one the move – always on the move? Frühjahrstagung der Sektion Migration und ethnische Minderheiten in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Centre Marc Bloch, Berlin.
  • Milewski, N., & Hoffmann, E. (2016). Demographische Aspekte von Migration und Integration. Daten - Methoden – Befunde. Vier Sessions des DGD-Arbeitskreises Migration - Integration - Minderheiten zur Statistischen Woche, Augsburg.
  • AG Genderforschung (2016). Populärkultur – Geschlecht – Handlungsräume. 5. Interdisziplinäres Gender-Kolloquium der Arbeitsgruppe Genderforschung an der Universität Rostock, Rostock.
  • Maretzke, S., Milewski, N., & Aybek, C. (2015). Regionale Implikationen der Zuwanderung aus dem Ausland in Deutschland. Gemeinsame Tagung der DGD-Arbeitskreise Migration – Integration – Minderheiten sowie Städte und Regionen in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Berlin.
  • Ehlers, H., Linke, G. Milewski, N., Rudlof, B., & Trappe, H. (2013). Migration – Geschlecht – Lebenswege. 4. Interdisziplinäres Gender-Kolloquium der Arbeitsgruppe Gender an der Universität Rostock, Rostock.
  • Köppen, K., & Milewski, N. (2012). Paardynamiken in Zeiten gesellschaftlicher Diversität. Workshop der DGD-Arbeitskreise Familiendemographie sowie Migration, Integration, Minderheiten in Kooperation mit der Universität Rostock, Rostock.
  • Milewski, N., Swiazny, F., Doblhammer, G., & Carnein, M. (2011). Workshop Gesundheit und Lebensqualität von internationalen Migranten: Interkulturelle Lebenslagen im Kontext von Gesundheits- und Versorgungsforschung. Herbsttagung des DGD-Arbeitskreises Migration, Integration, Minderheiten, der Universität Rostock und des Rostocker Zentrums zur Erforschung des demografischen Wandels, Rostock.
  • Kulu, H., & Milewski, N. (2006). Workshop Interdependencies in the life course: Family dynamics, childbearing, and spatial mobility. Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock.
Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Deutsche Gesellschaft für Demographie (DGD)
  • Sektion Migration und ethnische Minderheiten der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Sektion Familiensoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • European Association of Population Studies (EAPS)
  • European Sociological Association (ESA)
  • International Union for the Scientific Study of Population (IUSSP)
  • Population Association of America (PAA)
  • Rat für Migration (RfM)
Kooperationen
  • Zusammenarbeit mit WissenschaftlerInnen an den Universitäten Princeton, Stockholm, Lausanne, Köln und Hannover sowie dem WZB Berlin.
  • Mitglied in der "Arbeitsgruppe Gender-Forschung" an der Universität Rostock
  • Mitglied im Rostocker Zentrum zur Erforschung des demografischen Wandels
  • Mitarbeit in der IMISCOE-Arbeitsgruppe Aging Migrants: demography, welfare and agency