Hochschulinformationstag am Institut für Soziologie und Demographie

Herzlich Willkommen an unserem Institut!

Sie interessieren sich für Soziologie und Sozial- und Bevölkerungswissenschaften?

Am 01.06.2024 fidet im Rahmen des Hochschulinformationstags der Uni Rostock  eine Infoveranstaltung zu den o.g. Bachelor Studiengänge statt.

Wo? In der Ulmenstr. 69, Haus I, Seminarraum 022

Wann? In der Zeit 13.00 - 14.00

Schauen Sie sich auch darüber hinaus gern auf unserer Internetseite um! Sie finden nicht nur News rund um das Institut, sondern auch Informationen zu den jeweiligen Lehrstühlen und spannenden Forschungsprojekten und -feldern.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich immer gern an die jeweiligen StudienfachberaterInnen. Auch unsere Fachschaft SoFA (ein Zusammenschluss aus Studierenden für Studierende) steht Ihnen bei Fragen vor und während des Studiums gern zur Verfügung.

Einen Wegweiser vom Campus Südstadt zum Campus Ulmenstraße der Universität Rostock können Sie hier finden.


Sozial-& Bevölkerungswissenschaften B.A.

Zulassungsbeschränkung: keine

Die Einschreibungsfrist finden Sie unter: 1. Fachsemester - Universität Rostock (uni-rostock.de)
Weitere Informationen: https://www.uni-rostock.de/studium/deutsche-studieninteressierte/einschreibung/

 

Der B.A. Sozial- und Bevölkerungswissenschaften wird an der Universität Rostock als ein Mono-Studiengang angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Der Studiengang wird von den Fächern Soziologie und Demographie gemeinsam getragen und durch die die angrenzenden Fachbereiche Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaften und Data Science bereichert. Der B.A.-Studiengang wird an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät geführt. Für Studien- und Prüfungsangelegenheiten ist das Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät zuständig.

Studienfachberaterin

Prof. Dr. Gabriele Doblhammer

Zum Profil

Sie sehen die Aufzeichnung einer Vorlesung von Prof. Dr. Gabriele Doblhammer zur Einführung in die empirische Sozialforschung vom 13.11.2020.

Der Ausschnitt behandelt einige Herausforderungen der Sozialforschung, wie zum Beispiel das Werturteil oder die selektive Wahrnehmung. Ebenso lernen Sie etwas über den Deduktionsfehler (und was dieser mit den Corona-Tests zu tun hat) und nach welchen Kriterien Forschungen überhaupt initiiert werden.


Soziologie B.A.

Zulassungsbeschränkung: örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig). 

Die Berwerbungsfrist finden Sie unter: 01. Fachsemester - Universität Rostock (uni-rostock.de)
Neues Bewerbungsverfahren: Für das Bewerbungsverfahren zum WS 20/21 gelten neue Auswahlkriterien. Die Zulassungsgrenzen der Vorjahre können daher nicht als Anhaltspunkt zum Abschätzen der Zulassungsschancen genutzt werden und werden daher hier nicht angegeben. Den Link zur Online-Bewerbung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 

Soziologie kann an der Universität Rostock als Erst- und Zweitfach studiert werden. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Der Studiengang wird an der Philosophischen Fakultät geführt. Für Studien- und Prüfungsangelegenheiten ist dessen Prüfungsamt zuständig.

Studienfachberaterin

Dr. Manuela Meyerfeldt

zum Profil

Sie sehen ein Video, in dem Frau Dr. Meyerfeldt Ihnen einen Überblick über den Aufbau und die Inhalte des Studiengangs gibt.


Demographie M.Sc.

Zugangsvoraussetzungen: Abschluss eines grundständigen Studienganges

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: "gut"

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)

Informationen zur Einschreibung: Einschreibungsfrist: 01.08. - 30.09.2022. Weitere Informationen: https://www.uni-rostock.de/studium/deutsche-studieninteressierte/einschreibung/

 

Der M.Sc. Demographie wird an der Universität Rostock als Mono-Studiengang angeboten. Dabei handelt es sich um das einzige demographische Master-Programm im deutschsprachigen Raum. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Der Studiengang enthält Module zu demographischen Methoden und multivariaten Analysen, Ereignisdatenanalysen, Forschungspraktika, Konsequenzen des demographischen Wandels, Mortalität, Fertilität und Migration sowie ein breites Spektrum an Veranstaltungen in den Wahlbereichen. Ab dem dritten Fachsemester besteht die Möglichkeit einen integrierten Promotionspfad zu wählen.

Studienfachberater

Prof. Dr. Roland Rau

Zum Profil

Sie sehen ein Video, in dem Herr Prof. Rau Ihnen einen Überblick über den Aufbau und die Inhalte des Studiengangs gibt.


Soziologie M.A.

Zulassungsvoraussetzungen: Abschluss eines grundständigen Studienganges.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: keine

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)

​​​​Einschreibung: Einschreibungsfrist: 01.08. - 30.09.2022. Weitere Informationen: https://www.uni-rostock.de/studium/deutsche-studieninteressierte/einschreibung/

 

Der M.A. Soziologie wird an der Universität Rostock als Mono-Studiengang angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Der Studiengang enthält Module zur theoretischen, methodischen und diagnostischen Gesellschaftsanalyse, empirischen Methoden, zu demographischen Aspekten sowie ein breites Spektrum an Veranstaltungen in den Wahlbereichen. Ab dem dritten Fachsemester besteht die Möglichkeit einen integrierten Promotionspfad zu wählen.

Der Zugang zum M.A. Soziologie ist über den B.A. Sozialwissenschaften der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät und über den B.A. Soziologie der Philosophischen Fakultät möglich. Studieninteressierte anderer Studiengänge sowie externe Interessenten informieren sich bitte über die Zulassungsvoraussetzungen. Konkrete Hinweise und Informationen erhalten Sie vom Studiengangsverantwortlichen und dem Prüfungsamt.

Studienfachberater

Prof. Dr. Matthias Junge

Zum Profil