Studium & Lehre

Themen-Vorschläge: Abschlussarbeiten

Sylvia Keim-Klärner und André Knabe betreuen gerne Abschlussarbeiten in diesen Themenbereichen:

  • Soziale Netzwerke / Soziales Kapital
  • Räumliche Mobilität
  • Job-Unsicherheiten
  • Stadt- und Raumsoziologie
  • Sozialstruktur

Mögliche Themen sind z.B.:

  • Welchen Zugang zu sozialen Unterstützungsleistungen haben junge Erwachsene und welche sozio-demografischen Unterschiede lassen sich hier finden?
  • "Gleich und gleich gesellt sich gern": Homo- und Heterogenität in sozialen Netzwerken
  • "Um mich herum bekommen alle Kinder" – inwiefern wird diese Beobachtung gemacht, findet sich im erhobenen Netzwerk, wie wird sie bewertet und hat sie Einfluss auf Fertilitätsintentionen?
  • Welchen Einfluss hat räumliche Mobilität auf Fertilitätsintentionen und/ oder auf die Partnerschaftszufriedenheit?
  • Welchen Einfluss haben persönliche Beziehungen auf Partnerschaftszufriedenheit? 
  • Segregation in Rostock. Der Imagewandel der Neubaugebiete seit den 1980er Jahren
  • Gentrification in Rostock. Die KTV – der Prenzlauer Berg von Rostock?
  • Armut auf dem Land. 
  • Soziale Milieus in der Stadt/soziale Milieus auf dem Land.
  • Inklusion/Exklusion. Geeignete Begriffe für die Sozialstrukturanalyse?
  • Was hält die Gesellschaft zusammen? Muss die Gesellschaft zusammengehalten werden?
  • Die Raumkonzeption von Pierre Bourdieu (Henri Lefebvre, Martina Löw etc.)

Die Themen können sowohl mit quantitativen als auch qualitativen Methoden bearbeitet werden. Als Datenquellen stehen qualitative Interviews aus dem Projekt "Soziale Netzwerke und Familiengründung in Norddeutschland" sowie quantitative Datensätze zur Verfügung. Eigene empirische Erhebungen und theoretische Arbeiten sind ebenfalls möglich.

Wenn wir Ihre Arbeiten betreuen sollen, kommen Sie bitte rechtzeitig, spätestens aber vier Wochen vor Anmeldung der Arbeit im Prüfungsamt, in unsere Sprechstunden.

An den Lehrstühlen des Instituts für Soziologie und Demographie gelten, sofern keine anderen Anforderungen angegeben sind, bei der Erstellung von Studienarbeiten die detaillierten Angaben im Reader zu den Methoden und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens. Beachten Sie unbedingt, ob von einzelnen Lehrstühlen bzw. DozentInnen spezielle Vorgaben und Anforderungen ausgegeben werden. Der Reader sowie eine umfassende Sammlung an studienunterstützenden Materialien sind hier zu finden:

Starthilfe: Wissenschaftliches Arbeiten

Weiterhin ist darauf zu achten, dass alle notwendigen Angaben auf den Deckblättern der Studienarbeiten zu finden sind, um diese eindeutig der Prüfungsanmeldung zuordnen zu können. Die Vorlage für das Deckblatt finden Sie ebenfalls in der umfassenden Sammlung.