Dr. Yvonne Niekrenz

Dr. Yvonne Niekrenz hat das Institut für Soziologie und Demographie zum 31. Januar 2020 verlassen.

CV

Publikationen

Werdegang
  • 10/2018 - 09/2019
    • Projektleitung "Clip und klar. Lehrvideos zu soziologischen Theorien", gefördert aus dem Fonds des PSL der Universität Rostock, zum Youtube-Kanal
  • 04/2015 - 09/2016
    • Verwaltung der Professur für Kultur- und Mediensoziologie an der Leuphana Universität Lüneburg (Beurlaubung an der Universität Rostock für den Zeitraum der Vertretungsprofessur)
  • 11/2014
    • Gastdozentur an der Universität 'Eftimie Murgu' Resita, Rumänien
  • 9-10/2013 - 03/2014 & 9-10/2015
    • Forschungsaufenthalt in Namibia
  • 2010
    • Promotion (Dr. rer. pol.) mit der Arbeit "Rauschhafte Vergemeinschaftungen in der Gegenwart. Eine ethnografisch-explorative Studie zum rheinischen Straßenkarneval."
  • 10/2007 - 09/2009
    • Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld
  • 11/2004 - 01/2020
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Matthias Junge, Lehrstuhl für Soziologische Theorien und Theoriegeschichte am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock
  • 1999 - 2004
    • Magisterstudium der Fächer Deutsche Sprache und Literatur sowie Soziologie an der Universität Rostock
Forschungsschwerpunkte
  • Soziologie des Jugendalters
  • Soziologie des Körpers
  • Gegenwartsdiagnosen sozialer Beziehungen
  • Kultursoziologie
Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Sektion Soziologie des Körpers und des Sports in der DGS
  • Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF) Universität Bielefeld
  • Research Network "Sociology of Emotions" (ESA)
  • Rat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ros­tock, gewählte Vertreterin der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, 2010 - 2014
Wissenschaftlicher Service
  • Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Zeitschrift für Soziologie, Routledge Behavioural Science and Education, InterDisciplines. Journal of History and Sociology
  • Wissenschaftlicher Beirat in "Studentisches Soziologiemagazin. Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudenten und Soziologieinteressierte"
Publikationen

Monographien

  • Niekrenz, Yvonne (2011): Rauschhafte Vergemeinschaftungen. Eine Studie zum rheinischen Straßenkarneval. Reihe 'Erlebniswelten'. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 290 S.
  • Johansen, Kathrin/Jung, Karsten/Lexa, Susanne/Niekrenz, Yvonne (2010): Einsteigerhandbuch Hochschullehre. Aus der Praxis für die Praxis. 2., durchgesehene Auflage. Darmstadt: WBG. 172 S.
  • Dummann, Kathrin/Jung, Karsten/Lexa, Susanne/Niekrenz, Yvonne (2007): Einsteigerhandbuch Hochschullehre. Aus der Praxis für die Praxis. Darmstadt: WBG. 172 S.

Herausgeberschaften

  • Albrecht, Lisa/Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2016): Transnational lives. Transnational bodies? Bodies in transnational Settings. Focus Topic of the Transnational Social Review. Vol. 6, No. 1-2/2016.
  • Witte, Matthias D./Niekrenz, Yvonne (2013) (Hg.): Aufwachsen zwischen Traditions- und Zukunftsorientierung. Gegenwartsdiagnosen für das Pfadfinden. Wiesbaden: Springer VS. 222 S.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2011) (Hrsg.): Jugend und Körper. Leibliche Erfahrungswelten. Weinheim/München: Juventa. 292 
  • Niekrenz, Yvonne/Ganguin, Sonja (2010) (Hrsg.): Jugend und Rausch. Interdisziplinäre Zugänge zu jugendlichen Erfahrungswelten. Weinheim/München: Juventa. 184 S.
  • Niekrenz, Yvonne/Villányi, Dirk (2008) (Hrsg.): LiebesErklärungen. Intimbeziehungen aus soziologischer Perspektive. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 248

Zeitschriftenartikel

  • Armbrüster, Christian/Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2016): Zwischen Krise und Agency – Streben nach Handlungsfähigkeit in der Biografie eines „DDR-Kindes aus Namibia“. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. 36 (4), 402-420.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D./Albrecht, Lisa (2016): Embodying Transnationalism. Embodiment of Transnational Settings. In: Transnational Social Review, Vol. 6, No. 1-2, 124-140.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D./Albrecht, Lisa (2016): Transnational lives. Transnational bodies? An introduction. In: Transnational Social Review, Vol. 6, No. 1-2, 93-95.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): The Elementary Forms of Carnival. Collective Effervescence in Germany’s Rhineland. In: Canadian Journal of Sociology. Special Issue: Durkheim's The Elementary Forms of Religious Life: Contemporary Engagements. 39 (4), 643-666.
  • Niekrenz, Yvonne/Armbrüster, Christian/Witte, Matthias D. (2014): A Problematic Sense of Belonging. A Media Analysis of the “GDR-Kids of Namibia”. In: Journal of Namibian Studies. History, Politics, Culture. 15, 95-123.
  • Witte, Matthias D./Schmitt, Caroline/Polat, Serpil/Niekrenz, Yvonne (2014): Praktiken der Grenzbearbeitung in den Lebensgeschichten der “DDR-Kinder aus Namibia”. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 9. Jg., H. 4, 481-495.
  • Niekrenz, Yvonne (2012): Die Ordnung des Exzesses. Kollektiver Rausch im Karneval. In: Indes. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft. H. 3, Jg. 1, 55-60.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2012): Jugend und Körper. Thematische Kon(junk)turen. In: Schulpädagogik-heute. Körper, Bewegung und Schule. H. 6, Jg. 3.

Handbuchartikel & Lexikonartikel

  • Niekrenz, Yvonne (2020): Schwangerschaft und Familie. In: Ecarius, Jutta/Schierbaum, Anja (Hg.): Handbuch Familie. Bildung, Erziehung und sozialpädagogische Arbeitsfelder. Wiesbaden: Springer VS (im Druck).
  • Niekrenz, Yvonne (2019): Carnival. In: Ritzer, George (Ed.): Wiley-Blackwell Encyclopedia of Sociology, 2nd Edition: https://doi.org/10.1002/9781405165518.wbeos1367.
  • Niekrenz, Yvonne (2018): Rausch als Grenzerfahrung bei Jugendlichen. In: A. Lange/H. Reiter/S. Schutter/C. Steiner (Hg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie. Wiesbaden: Springer VS, 723-735.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2018): Jugend. In: K. Böllert (Hg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Band 1. Wiesbaden: Springer VS, 381-402.
  • Niekrenz, Yvonne (2016): Schwangerschaft und Geburt. In: Gugutzer, Robert/Klein, Gabriele/Meuser, Michael (Hg.): Handbuch Körpersoziologie. Band 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS, 217-229.
  • Niekrenz, Yvonne (2011): Leib, Körper und Bildung. In: Hafeneger, Benno (Hrsg.): Handbuch Außerschulische Jugendbildung. Grundlagen - Handlungsfelder - Akteure. Schwalbach/Ts.: Wochenschau, 487-502.
  • Witte, Matthias D./Niekrenz, Yvonne/Sander, Uwe (2011); Jugend und Globalisierung. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Jugend und Jugendarbeit. hg. von Thomas Rauschenbach/Stefan Borrmann. Weinheim/München: Juventa.

Aufsätze in Sammelbänden

  • Niekrenz, Yvonne (2020): „In anderen Umständen“ – (Neu-)Konfigurationen in der Übergangsphase Schwangerschaft. In: Baader, Meike Sophia/Tuider, Elisabeth (Hg.): Mutterschaft im Diskurs. Kontinuitäten und Neukonfigurationen. Frankfurt am Main: Campus (publ. Juni 2020).
  • Niekrenz, Yvonne (2019): Globalisierung verkörpern? Körperinszenierungen von Jugendlichen. In: Burzan, Nicole (Hg.): Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018.
  • Niekrenz, Yvonne (2019): Boys in black, girls in punk. Gender performances in the Goth and hardcore punk scenes in Northern Germany. In: Bennett, Andy/Guerra, Paula (Eds.): DIY Cultures and Underground Music Scenes. London: Routledge, 63-73.
  • Niekrenz, Yvonne (2019): Zwischen den Zeilen. Liebesbriefe als empirische Basis soziologischer Ge­sell­schaftsdiagnosen. In: Böcker, Julia/Henkel, Anna/Moebius, Simon (Hg.): Die Liebe der Soziologie. Festschrift für Günter Burkart. Berlin: Pro Business, 38-45.
  • Dammel, Antje/Niekrenz, Yvonne/Rapp, Andrea/Wyss, Eva L. (2018): Muckelchen oder Süßer? Onymische Gender-Konstruktionen bei Kosenamen im Liebesbrief. In: Nübling, Damaris/Hirschauer, Stefan (Hg.): Namen und Geschlechter. Studien zum onymischen Un/Doing Gender. Berlin, Boston: de Gruyter, 157-189.
  • Niekrenz, Yvonne (2016): Rauschhafte Vergemeinschaftungen. Soziologische Anmerkungen zu Fest und Exzess. In: Kastenbutt, Burkhard/Legnaro, Aldo/Schmieder, Arnold (Hg.): Rauschdiskurse. Drogenkonsum im kulturgeschichtlichen Wandel. Jahrbuch Suchtforschung. Münster: LIT, 143-152.
  • Niekrenz, Yvonne (2016): Kollektive Erregungen und Verkörperungen von Gemeinschaft beim Fußball. In: von der Heyde, Judith/Kotthaus, Jochem (Hg.): Wettkampf im Fußball - Fußball im Wettkampf. Weinheim: Beltz/Juventa, 80-89.
  • Niekrenz, Yvonne (2016): Körper in anderen Umständen. Schwangerschaft und Praktiken der Vergeschlechtlichung. In: Lessenich, Stephan (Hg.): Routinen der Krise. Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014. Frankfurt am Main, New York: Campus.
  • Niekrenz, Yvonne (2015): Gemeinschaft als Körperwissen. Rituelle Verkörperungen von Gemeinschaft und das Spielerische. In: Gugutzer, Robert/Staack, Michael (Hg.): Körper und Ritual. Sozial- und kulturwissenschaftliche Zugänge und Analysen. Wiesbaden: Springer VS, 41-53.
  • Niekrenz, Yvonne (2015): Eine soziologische Perspektive auf Körper, Leib und Bewegung in der Lebensphase Jugend. In: Gräfe, Robert/Harring, Marius/Witte, Matthias D. (Hg.): Körper und Bewegung in der Jugendbildung. Interdisziplinäre Perspektiven. Reihe „Grundlagen der Sozialen Arbeit“. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 67-77.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Repräsentationen von Gleichheit, Einheit und Zusammenhalt. Die Körperlichkeit des Kollektiven. In: Löw, Martina (Hg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012. Frankfurt am Main/ New York: Campus, 829-837.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Die (Wieder-)Erfindung von Traditionen in posttraditionalen Vergemeinschaftungen. In: M. Löw (Hg.): Einheit und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012. Frankfurt am Main/ New York: Campus (CD-Rom).
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Körper aus Plastik? Körpertheoretische Überlegungen zu Helden des Kinder­zimmers. In: Köpper, Hannah/Szabo, Sacha (Hg.): Playmobil® durchleuchtet. Wissenschaftliche Analysen und Diagnosen des weltbekannten Spielzeugs. Marburg: Tectum, 75-86.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Boys in Black, Girls in Punk. Inszenierungen von Geschlecht in der Gothic-Szene und im Hardcore Punk. In: Ehlers, Hella/Linke, Gabriele/Milewski, Nadja/Rudlof, Beate/Trappe, Heike (Hg.): Geschlecht – Körper – Wahrnehmung. Sozial- und geisteswissenschaftliche Beiträge zur Genderforschung. Berlin: LIT, 185-202.
  • Witte, Matthias D. Witte/Niekrenz, Yvonne/Sander, Uwe (2013): Jugend und Globalisierung. In: Rauschenbach, Thomas/Borrmann, Stefan (Hg.): Herausforderungen des Jugendalters. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, 69-100.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Die (Wieder-)Erfindung von Traditionen in posttraditionalen Gemeinschaften. In: Berger, Peter A./Hock, Klaus/Klie, Thomas (Hg.): Religionshybride – Religionsproduktivität posttraditionaler Gemeinschaften? Wiesbaden: VS, 231-242.
  • Witte, Matthias D./Niekrenz, Yvonne (2013): Aufwachsen zwischen Zukunfts- und Traditionsorientierung. Spannungsfelder des Pfadfindens. In: Dies. (Hg.): Aufwachsen zwischen Traditions- und Zukunftsorientierung. Gegenwartsdiagnosen für das Pfadfinden. Wiesbaden: Springer VS, 9-16.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Lesen in der Wissens- und Mediengesellschaft. In: Maas, Jörg F./Emig, Simone C. (Hg.): Zukunft des Lesens. Was bedeuten Generationswechsel, demografischer und technischer Wandel für das Lesen und den Lesebegriff? Mainz: Stiftung Lesen, 33-36.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2013): Jugend und Körper. Thematische Kon(junk)turen. In: Hildebrandt-Stramann, Reiner/Laging, Ralf/Moegling, Klaus (Hg.): Körper, Bewegung und Schule. Teil 1: Theorie, Forschung und Diskussion. Immenhausen: Prolog, 239-247.
  • Niekrenz, Yvonne (2012) Gemeinschaft und Traditionen als Anachronismen? Pfade finden und sich verorten jenseits der Moderne. In: Conze, Eckart/Witte, Matthias D. (Hg.) Pfadfinden. Eine globale Erziehungs- und Bildungsidee aus interdisziplinärer Perspektive. Wiesbaden: VS, 144-159.
  • Niekrenz, Yvonne (2011): Gemeinschaft als Metapher. Das Imaginäre als Ordnungsschema. In: Junge, Matthias (Hg.): Metaphern und Gesellschaft. Die Bedeutung der Orientierung durch Metaphern. Wiesbaden: VS, 15-30.
  • Niekrenz, Yvonne (2011): Rausch als körperbezogene Praxis. Leibliche Grenzerfahrungen im Jugendalter. In: Dies./Witte, Matthias D. (Hg.): Jugend und Körper. Leibliche Erfahrungs­welten. Weinheim/München: Juventa, 208-222.
  • Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (2011): Zur Bedeutung des Körpers in der Lebensphase Jugend. In: Dies. (Hg.): Jugend und Körper. Leibliche Erfahrungswelten. Weinheim/München: Juventa, 7-20.
  • Niekrenz, Yvonne/Junge, Matthias (2011): Jugendprotest als situative Vergemeinschaftung. In: Schäfer, Arne/Witte, Matthias D./Sander, Uwe (Hg.): Kulturen jugendlichen Aufbegehrens. Jugendprotest und soziale Ungleichheit. Weinheim/München: Juventa, 87-97.
  • Niekrenz, Yvonne (2010): Jugend, Rausch und Karneval. Auszeit in einer verkehrten Welt. In: Dies./Ganguin, Sonja (Hg.), 133-142.
  • Ganguin, Sonja/Niekrenz, Yvonne (2010): Jugend und Rausch. Rauschhaftes Erleben in jugendlichen Erfahrungswelten. In: Niekrenz, Yvonne/Ganguin, Sonja (Hg.), 7-19.
  • Witte, Matthias  D./Niekrenz, Yvonne (2009): Jugendalltag in der Stadt und auf dem Dorf - Aufwachsen in gespaltenen Sozialräumen. in: Schirp, Jochem/Zahn, Horst Dieter (Hg.): Stadt und Land im Wandel. Herausforderungen für die Jugendarbeit. Marburg: bsj, 27-63.
  • Niekrenz, Yvonne/Villányi, Dirk (2008): Mehr Zeit zum L(i)eben. Liebe in einer alternden Gesellschaft. in: Dies. (Hg.), 235-243.
  • Niekrenz, Yvonne/Villányi, Dirk (2008): LiebesPodium. Simmel, Fromm, Luhmann und Beck-Gernsheim in einem Gespräch, das nie stattfand. in: Dies. (Hg.), 147-154.
  • Niekrenz, Yvonne (2008): Liebe als Verhandlungssache. Intimbeziehungen aus der Sicht des Symbolischen Interaktionismus. in: Dies./Villányi, Dirk (Hg.), 115-125.
  • Niekrenz, Yvonne (2008): LiebesErklärungen - Eine Einführung. in: Dies./Villányi, Dirk (Hg.), 11-19. 
  • Niekrenz, Yvonne (2008): Traditionen in posttraditionaler Vergemeinschaftung – Am Beispiel des rheinischen Straßenkarnevals. in: Hitzler, Ronald/Honer, Anne/Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.): Posttraditionale Gemeinschaften. Theoretische und ethnographische Erkundungen. Wiesbaden: VS, 270-284. 
  • Niekrenz, Yvonne (2007): Vielfalt in Uniform. Jugend, Jugendkulturen und Mode im Zeitalter der Globalisierung. in: Villányi, Dirk/Witte, Matthias D./Sander, Uwe (Hg.): Globale Jugend und Jugendkulturen. Aufwachsen im Zeitalter der Globalisierung. Weinheim/München: Juventa, 255-265.

Rezensionen & Tagungsberichte

  • Niekrenz, Yvonne (2020): Rezension: Bartholomäus Grill: Wir Herrenmenschen. Unser rassistisches Erbe: eine Reise in die deutsche Kolonialgeschichte. Siedler Verlag (München) 2019. In: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/25950.php.
  • Niekrenz, Yvonne (2019): Tagungsbericht: „Bilder des Erfolgs – Bilder des Scheiterns“. Tagung des Arbeitskreises „Soziale Metaphorik“ in der Sektion „Wissenssoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 17. bis 18. August 2018 an der Universität Rostock. In: metaphorik.de, 29, 143-145.
  • Niekrenz, Yvonne (2018): Review: Rabenschlag, A.-J. (2014): Völkerfreundschaft nach Bedarf. Ausländische Arbeitskräfte in der Wahrnehmung von Staat und Bevölkerung in der DDR. In: Zeitschrift für Diskursforschung/Journal for Discourse Studies, 6. Jg. H. 1, 103-106.
  • Niekrenz, Yvonne (2017): Rezension: Jurit Kärtner: Die Freiheit der Soziologie. Der Grundbegriff der Moderne und die soziologische Theoriebildung. Velbrück (Weilerswist) 2015. In: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/20271.php.
  • Niekrenz, Yvonne (2015): Rezension: Barlösius, Eva: Dicksein. Wenn der Körper das Verhältnis zur Gesellschaft bestimmt. Frankfurt/New York: Campus 2014. In: Soziologische Revue, 39. Jg. H. 1, 113-116.
  • Niekrenz, Yvonne (2015): Rezension: Klaus Farin: Die Autonomen. Archiv der Jugendkulturen (Berlin) 2015. 386 Seiten. In: socialnet Rezensionen.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Mapping Transnationalism: Conference Report. „Worldwide Scouting. Positioning of a transnational educational idea and a youth movement“ held from 21 to 23 February 2014 in Mainz, Germany. In: Transnational Social Review. Vol. 4, Nos. 2-3, 309-311.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Pfadfinden weltweit. Ein Tagungsbericht. In: Deutsche Jugend. Zeitschrift für die Jugendarbeit. 62. Jg. H. 6, 251-252.
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Rezension: Die Ultraschallsprechstunde. Eine Ethnografie pränataldiagnostischer Situationen. transcript (Bielefeld) 2013. 361 Seiten. In: socialnet Rezensionen
  • Niekrenz, Yvonne (2014): Rezension: Uwe Schimank: Gesellschaft. transcript (Bielefeld) 2013. 198 Seiten. In: socialnet Rezensionen.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Rezension: Katja Makowsky, Beate Schücking (Hrsg.): Was sagen die Mütter? Beltz Juventa (Weinheim) 2013. 326 Seiten. In: socialnet Rezensionen.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Rezension: Flaake, Karin: Körper, Sexualität und Geschlecht. Studien zur Adoleszenz junger Frauen. Gießen: Psychosozial 2001. In: Zeitschrift für Sexualforschung, 26. Jg., H.3, 289-291.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Rezension: Kirchner, Babette: Eventgemeinschaften. Das Fusion Festival und seine Besucher. Wiesbaden: VS 2011. In: Soziologische Revue, 36. Jg., H. 1, 78-80.
  • Niekrenz, Yvonne (2013): Rezension: Heinrich Popitz: Allgemeine soziologische Theorie. Konstanz University Press (Paderborn) 2011. 418 Seiten. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245.
  • Niekrenz, Yvonne (2012): Körper – Geschlecht – Wahrnehmung. 3. Interdisziplinäres Gender-Kolloqui­um der Arbeitsgruppe Gender-Forschung der Universität Rostock vom 24.-26.11.2011. Tagungsbericht in: Gender. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 2/2012, 155-160.
  • Niekrenz, Yvonne (2012): Pfadfinder. Herausforderungen und Problemfelder für eine traditionelle Kinder- und Jugendbewegung. Ein Tagungsbericht. In: Deutsche Jugend. Zeitschrift für die Jugendarbeit. 60. Jg. H. 6, 246-248.
  • Niekrenz, Yvonne (2011): Rezension: Tatiana Golova: Räume kollektiver Identität. transcript (Bielefeld) 2011. 396 Seiten. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245.
  • Niekrenz, Yvonne (2010): Rezension: Sacha Szabo (Hrsg.): Kultur des Vergnügens. transcript (Bielefeld) 2009. 331 Seiten. In: socialnet Rezensionen.
  • Niekrenz, Yvonne (2009): Rezension: Alexandra König (2007): Kleider schaffen Ordnung. Regeln und Mythen jugendlicher Selbstpräsentation [22 Absätze]. In: Forum Qualitative Sozialforschung/Qualitative Social Research, 11 (1), Art. 9.

Essays & Kurzbeiträge | Publikumszeitschriften

  • Niekrenz, Yvonne (2011): Liebe in Zeiten maximaler Ungewissheit. In: heuler. Das Studentenmagazin der Uni Rostock. No. 94, H. 3, 12-13.
  • Niekrenz, Yvonne (2010): Grundkurs Fastelovend. Warum der Karneval die Welt im Innersten zusammenhält. In: heuler. Das Studentenmagazin der Uni Rostock. No. 91, H. 4, 34-35.
  • Witte, Matthias D./Niekrenz, Yvonne (2010): Pfadfinder und Globalisierung. Was hat Pfadfinden mit Globalisierung zu tun? In: Scouting. Abenteuer – Outdoor – Bewegung. 27. Jg., H. 2, 18-20.

Interviews: Rundfunk/Fernsehen (Auswahl)

  • "Haben wir ein Recht auf Rausch", Interview Radiofeature – geführt von Markus Otto Köbnik, Bayrischer Rundfunk On 3, 28.3.2011
  • "Querfeldein", Interview zum Genderkolloquium 2011 in Rostock und zur Studie über Inszenierung von Geschlecht in der Gothic- und der Hardcore Szene – geführt von Monique Tannhäuser, Lohro – Lokalradio Rostock, 29.11.2011 
  • "Sexismus im Karneval", Interview – geführt von Malte Dedecek, SWR 3, 4.2.2013  
  • "Karneval und Sexismus", Interview – geführt von Jens Baumgart, RPR 1 (Rheinland Pfälzischer Rundfunk), 4.2.2013
  • "Karneval is e Jeföhl", Vortrag, Deutschlandradio – Wissen Hörsaal, 7.2.2013
  • "Recht auf Rausch?", Interview "Klub konkret" Eins plus (ARD), Erstausstrahlung 6.3.2013, 20.15 Uhr
  • "Wir alle suchen Pfade" – Interview zur Frage, wie zeitgemäß Pfadfinder sind, geführt von Kristina Kiauka, DRadio Wissen, 3.6.2013
  • Talkgast Klub Konkret Spezial zum ARD-Film "Komasaufen", Eins Plus (ARD), am 28.10.2013, 21.45 Uhr
  • Interview zum Thema "Karneval & Co.: Der Kitt für das soziale Gefüge" mit Simone Mir Haschemi, Saarländischer Rundfunk (SR2), am 02.03.2014
  • Interview zum Thema "Straßenkarneval in Windhoek", geführt von Sebastian Geisler am 20.03.2014 in Windhoek für Hitradio Namibia, gesendet am 27.3.2014
  • Interview zum Karneval: Was erlaubt ihr euch? Enthemmung im Karneval. hr2 im Februar 2016.
  • Deutschlandfunk Streitkultur: Wolfgang Oelsner vs. Yvonne Niekrenz: Brauchen wir einen Karnevals-Knigge? am 10.02.2018
  • "Warum wir den Rausch brauchen" bei WDR 5 in der Sendung „Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft“ am 27.02.2019

Interviews: Print/Internet (Auswahl)

  • "Lizenz zum Ausflippen", Interview – geführt von Christopher Schwarz, WirtschaftsWoche, 18.2.2012
  • "Fernsehen in der Öffentlichkeit: Tatort Kneipe – Gemeinsam statt einsam" – Drei Fragen an ..., geführt von Nele Baumann, Ostseezeitung Ozelot, 27.9.2012
  • "Rauschhafte Vergemeinschaftung", Fett. fragt - Profi sagt, Interview geführt von Sylvia Bieker, Blog "fett-magazin.de", 31.01.2013
  • "Sexismus kann im Karneval überwunden werden", Interview, Kölner Stadtanzeiger, 1.2.2013
  • "Befreiung statt Sexismus im Karneval", Interview, Augsburger Allgemeine, 1.2.2013
  • "Männer, Frauen, verkleidet euch!", Interview, Nürnberger Nachrichten, 12.2.2013
  • Pressemitteilung der Universität Rostock vom 15.07.2013: "Rauschhafte Vergemeinschaftung. Der soziale Kitt entsteht heute vor allem durch ritualisierte Volksfeste" 
  • "Der kollektive Rausch. Soziologen untersuchen die gesellschaftliche Funktion von Volksfesten", Interview geführt von Dana Hoffmann, Südwestpresse, 1.10.2013
  • Interview zum Thema: "Essen als Lebenseinstellung" von Grit Schreiter, Ostseezeitung vom 18.06.2015
  • Interview zum Thema Festivals: "In der Sphäre des Außeralltäglichen" von Viviane Offenwanger, Schweriner Volkszeitung vom 28./29.05.2016
  • Süddeutsche Zeitung, Interview am Morgen "Im Karneval tritt die Unterordnung der Frau zutage" am 01.03.2019
     
Vorträge & Tagungen
  • „Globalisierung verkörpern? Körperinszenierungen in Jugendkulturen“ – auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Ad Hoc-Gruppe „Globalisierte Jugendkultur – Jugendkulturelle Globalisierung? Komplexe Dynamiken juveniler Gesellungsgebilde, Göttingen, 24.-28.09.2018.
  • „The 'GDR Children of Namibia'. Outsiders with a Problematic Sense of Belonging“ – Forum: Children and Juveniles in an Outsider Position. 3rd ISA Forum of Sociology, Vienna, Austria, July 10-14 2016.
  • „Die „DDR-Kinder aus Namibia“. Kollektive Identität als afrikanische Ossis“ – auf der Tagung „Die DDR im sozialen Gedächtnis – theoretische und empirische Zugänge“ des Arbeitskreises „Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen“ in Berlin, 12. und 13.3.2015 
  • “Youth Cultures and Gender Performances. The Goth and Hardcore Punk Scene” – at the Universitatea „Eftimie Murgu“ Resita, Rumänien, 12.11.2014. 
  • „Körper in anderen Umständen. Schwangerschaft und Praktiken der Vergeschlechtlichung“ – auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektionsveranstaltung der Sektionen Frauen- und Geschlechterforschung sowie Soziologie des Körpers und des Sports „Get (yourself) together! – Körper in Krisen", Trier, 8.10.2014
  • „Karneval is e Jeföhl. Rauschhafte Vergemeinschaftungen im rheinischen Straßenkarneval“ – Workshop „Gefühle im öffentlichen Raum“, Institut für Philosophie, Universität Rostock, 27.09.2014
  • „Ritualisierte Außeralltäglichkeit im urbanen Raum. Eine soziologische Perspektive auf den rheinischen Straßenkarneval“ – Tagung „Säkulare Prozessionen“, Universität Tübingen, 21.-24.07.2014
  • „Boys in Black, Girls in Punk. Gender Performances in the Goth and Hardcore Punk Scene” – Internationale Tagung “Keep it simple, make it fast. Music Scenes and DIY Cultures” in Porto, Portugal, 8-11 July 2014
  • „Pfadfinden weltweit. Verortung einer transnationalen Bildungsidee und Jugendbewegung“ – Moderation der 3. Pfadfinder-Fachtagung in Mainz, 21.-23.02.2014
  • „Rausch, Risiko und Kick. Funktionen riskanten Verhaltens im Jugendalter“ – Experten-Hearing „Jugend heute“ an der Universität Trier, 20.02.2014
  • „Femen – eine neue Spielart des Feminismus?“ – Podiumsdiskussion, Kooperation mit Landesfrauenrat MV, Rostock, 06.11.2013
  • „Wie ticken Jugendliche? Lebensbedingungen und Herausforderungen heute“ – Pastorenkonvent Boltenhagen, 22.10.2013
  • „Celebrated ambivalence. Carnival in Germany’s Rhineland“ – European Sociological Association Conference in Torino, Italy; August 28th-31st 2013
  • „Die Suche nach dem Kick. Rauscherleben und Grenzerfahrungen im Jugendalter“ – Filmseminar „Rausch und Realität“ des Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland und der Universität Bielefeld, 22.07.2013
  • "'Karneval is'n Gefühl'". Emotionale Bedeutungen kollektiven Berauschens im rheinischen Karneval" - auf der Internationalen Tagung "Zum Fest. Heyday of Emotions" vom 13.-15.12.12 im Einstein Forum Potsdam, 15.12.2012
  • "Repräsentationen von Gleichheit, Einheit und Zusammenhalt. Die Körperlichkeit des Kollektiven" – auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Vielfalt und Zusammenhalt", Plenum 12 "Körperkulturen und kollektive Erregungen", Ruhr Universität Bochum; 04.10.2012
  • "'Tradition aus Leidenschaft'". Die (Wieder-)Erfindung von Traditionen in posttraditionalen Vergemein­schaftungen“ – auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Vielfalt und Zusam­menhalt", Ad-hoc-Gruppe "Religionshybride – Religionsproduktivität posttraditionaler Vergemein­schaftungen", 02.10.2012
  • "Neue Stämme. Posttraditionale Vergemeinschaftungen im Internet" – bei der 2. Interdisziplinären Som­merakademie der Universität Rostock "Der mediale Mensch" vom 19.08.-01.09.2012; 27.08.2012
  • Ethnografie. Vom Feld zum Bild einer Lebenswelt" – bei der 15. Interdisziplinären Ringvorlesung "Von Daten zu Informationen" der Universität Rostock im Sommersemester 2012 in Rostock gemeinsam mit Matthias Junge; 26.06.2012
  • "Folgerungen für Verständnis und Definition des Lesebegriffs" – Impulsvortrag und Moderation Fach­workshop, Expertenrunde "Zukunft des Lesens" der Stiftung Lesen und des BMBF, 05./06.06.2012 in Berlin; 06.06.2012
  • "Pfadfinder – Herausforderungen und Problemfelder für eine traditionelle Kinder- und Jugendbewegung" – Moderation der 2. Pfadfinder-Fachtagung vom 16.-18.03.2012, in Marburg/Wolfshausen; 17./18.03.2012.
  • "Körperpraktiken Jugendlicher im »sozialen Brennpunkt«. Jugendkörper zwischen Stigmatisierung und Selbstbehauptung" – Posterpräsentation beim 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungs­wissenschaft vom 12.-14.03.2012 in Osnabrück; gemeinsam mit Matthias D. Witte
  • "Spaß, Vergnügen und ein Fünkchen Ernst. Zu einer Soziologie der Festkulturen" - Vortrag bei der Winterakade­mie Ahrenshoop, Strandhalle des Ostseebades Ahrenshoop; 12.03.2012
  • "Das Flüchtige greifen – Determinanten und Materialitäten von Festkulturen. Ein Vorschlag zur Analyse außeralltäglicher Gesellungsformen" – Vortrag beim Workshop "Religionshybride – Religionsproduktivität post­traditionaler Gemeinschaften?" des DFG-Projekts "Religionshybride. Kirchbauvereine, Gutshausvereine und alternative Gemeinschaften in M-V", 24.-25.02.2012 an der Universität Rostock; 25.02.2012
  • "Heteronorme Körperbilder unter Beschuss? Jugendkulturelle Inszenierungen von Geschlecht im Hardcore Punk und in der Gothic-Szene" – Vortrag auf dem Dritten Interdisziplinären Kolloquium zur Gender-Forschung der Universität Rostock, Thema "Geschlecht – Körper – Wahrnehmung", 24.-26.11.2011, in Rostock; am 25.11.2011.
  • "»Sozialer Brennpunkt« – Körperpraktiken Jugendlicher in marginalisierten Stadtteilen" – Posterpräsentation auf der Tagung "Urbane Ungleichheiten" der DGS-Sektionen "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse" und "Stadt- und Regionalsoziologie", 11./12.11.2011, in Rostock; gemeinsam mit Matthias D. Witte; am 12.11.2011.
  • "Der Ball ist rund, aber nicht bunt. Von Ecken, Foulspielen, Männern und Frauen im Fußball" - Moderation Podiumsdiskussion zu Geschlechterrollen im Fußball,  im Rahmen der mitorganisierten Veranstaltungsreihe "Zeit, dass sich was dreht. Frauen am Ball" zur Fußball WM 2011 in Deutschland, 26.06.-16.07.2011 im Peter-Weiss-Haus Rostock; 16.07.2011.
  • "Probleme der Jugend - Jugend als Problem? Herausforderungen und Risiken im Jugendalter" - Vortrag am Schulzentrum Bremen Blumenthal (Abt. Gymnasium), Fachbereich Pädagogik, in Bremen; 21.06.2011.
  • "Rausch als Krise und als Absicherung von Wirklichkeit" - Vortrag auf der Tagung "Krisen der Wirklichkeit. Grenzsituationen, unsicheres Wissen, prekäre Gewissheiten", Arbeitstagung der Sektion Wissenssoziologie, 17./18.03.2011, in Freiburg i. Br.; am 18.03.2011. 
  • "Gemeinschaft als Metapher. Das Imaginäre als Ordnungsschema" - Vortrag auf der Tagung "Gesellschaft und Metapher", 04./05.02.2011, in Rostock; am 04.02.2011.
  • "Hochschullehre teilnehmeraktivierend und abwechslungsreich gestalten" - Plenumsvortrag "Hochschuldidaktik" an der Universität Greifswald; am 26.11.2010.
  • "Adressatenbezogene Dienstleistungsforschung" - Discussant and Chair at Session "Social Science", Second Rostock Conference on Service Research, 23./24.09.2010, in Rostock; am 24.09.2010. 
  • "Pfadfindertum am Ende? Zur Bedeutung von Traditionen und Vergemeinschaftung in der Gegenwart" - Vortrag auf der Ersten interdisziplinären Fachtagung "100 Jahre Pfadfinderpädagogik. Geschichte - Gegenwart - Zukunft" vom 12.-14.03.2010 in Marburg/Wolfshausen; am 14.03.2010.
  • "Jugend in (Un-) Sicherheit. Gegenwartsdiagnose jugendlicher Lebenswelten" - Vortrag bei der Jahrestagung des bsj Marburg e.V. in Ueckermünde (Zentrum für Erlebnispädagogik und Umweltbildung - ZERUM) gemeinsam mit Matthias D. Witte; am 06.11.2009.
  • "Medienmuffel oder Silver Surfer? Die Nutzung von Medien im Alter" - Vortrag bei der Tagung des Landesrings M/V des Deutschen Seniorenringes e.V. in Schwerin; am 12.02.2009.
  • "Fußball und Integration" - Moderation der Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Fußballfieber" in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung MV und dem Landesfrauenrat MV e.V., in Rostock; am 22.05.2008.
  • "Fußball und Fanverhalten" - Co-Moderation einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Fußballfieber" in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung MV, dem Landesfrauenrat MV e.V. und tv.rostock, in Rostock; am 08.05.2008.
  • "Rauschhafte Vergemeinschaftungen – Jugendliche und die Erfahrung von Transzendenz" - Vortrag beim Symposion "Aktuelle Kinder- und Jugendwelten im Diskurs" des Zentrums für Kindheits- und Jugendforschung an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld; am 08.11.2007.
  • "Die Explosion sozialer Räume in Zeiten der Weltgesellschaft" - Vortrag im Rahmen des VI. Internationalen Sommerkurses der Universität Rostock zum Thema »Räume«, im IBZ, Bergstraße 7 (gemeinsam mit Dirk Villányi); vom 20. bis 28. Juli 2006.
  • "Politik ist wie Fußball: Formen und Funktionen von Fußballmetaphern in der politischen Berichterstattung der Tagespresse" - Vortrag auf der Internationalen Fachkonferenz: Serious Games: Fußball, Medien und Politik, eine Tagung der Sektionen Politische Soziologie und Soziologie des Körpers und des Sports der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), in Hamburg; am 09.06.2006.
  • "Geister aus Stein – Wenn Denkmäler in die Jahre kommen oder was man heute im ehemaligen Ostblock mit der Vergangenheit anfängt" - Moderation einer Podiumsdiskussion im Haus Böll in Rostock (Kooperation mit dem Bildungswerk M-V in der Heinrich Böll Stiftung); am 10.01.2006.
  • "We love to entertain you. Wechselwirkungen zwischen Fernsehkultur und Lebenswelt" - Vortrag im Rahmen des V. Internationalen Sommerkurses der Universität Rostock zum Thema "Kulturkontakte" vom 20. bis 30. Juli 2005 im IBZ, Bergstraße 7; am 26.07.2005.
Auszeichnungen
  • 1. Platz Posterwettbewerb "Erziehungs­wissenschaftliche Grenzgänge" des 23. Kongresses der Deutschen Ge­sellschaft für Erziehungs­wissenschaft (DGfE) in Osnabrück, Barbara Budrich-Posterpreis 12.-14.03.2012 (Poster gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias D. Witte)
  • 1. Platz Lehrevaluation, Institut für Soziologie und Demographie, Universität Rostock, verliehen durch die Fachschaft "SoFa", für das Seminar "Sozio­logie des Körpers" (WiSe 2011/2012), für das Projektseminar "Schule als Lern- und Bildungsraum" (SoSe 2013) (Durchführung in Kooperation mit baf e.V., Balance of Power e.V., SBZ Südstadt/Biestow), für das Seminar "Mediensoziologie - Das Beispiel Fernsehen" (SoSe 2014)
Abschlussarbeiten

Eine fortlaufende Liste betreuter bzw. begutachteter Abschlussarbeiten, ab SoSe 2005:

  • Die Stabilität der Ehe im Ländervergleich
  • Rekonstruktion der historischen Anthropologie
  • Partnersuche im Internet - Eine soziologische Analyse der Kommunikationsstrategien
  • Fanbetreuung - Aufbau und Wirkungsweisen von Fanvertretungen in Verbindung mit den Fanbeauftragten eines Fußballvereins
  • "Frauensache Schönheit?" - Verschwindet der geschlechtsspezifische Unterschied im Schönheitshandeln?
  • Klatsch der Öffentlichkeit - Prominenz in der Boulevardberichterstattung der Zeitschrift "SUPERillu"
  • Integration und Sprache am Beispiel der Russlanddeutschen
  • Rechtsextremismus und soziale Milieus in der Bundesrepublik Deutschland
  • Information Highway - das Medium Internet im menschlichen Lebensalltag - Eine Analyse zum Nutzungsverhalten und zur medialen Funktion des Internets
  • Infotainment in Fernsehnachrichten - Zwei Nachrichtenformate zwischen Information und Unterhaltung - 'Tagesschau' vs. 'RTL aktuell'
  • Zeit und Geschlecht - Eine soziologische Betrachtung
  • Essstörungen als Folge des Versuchs der Anähnelung an das aktuelle weibliche Körperideal
  • Eine qualitative Analyse metaphorischer Zeitkonzepte
  • Fanblock 27/27A - Eine Szene im Rostocker Ostseestadion? - Eine soziologische Untersuchung zum Fanverhalten
  • Die Veränderung des männlichen Rollenbildes in der Entwicklung der Emanzipation
  • Die schulische und soziale Integration junger Migranten in Deutschland
  • Sozialisation in Indien
  • Deutschland im Talkshow-Fieber - Eine mediensoziologische Analyse des TV-Formats Daily Talk
  • Das Frauenbild in den Medien - Zur Konstruktion der Weiblichkeit im Fernsehen
  • Tanzt du noch oder lebst du schon? Analysen zur sozialstrukturellen Topographie der Rostocker Club- und Diskoszene
  • Die Debatte um das 'abgehängte Prekariat' in den Printmedien
  • Dörfliche Entwicklungsprozesse und Segregation
  • Handlungsqualitätsformel. Entwicklung einer Berechnungsformel zur Qualität sozialen Handelns in face to face-Interaktionen
  • Generation Ally - Welche Bedeutung hat die Frauenemanzipation für das Single-Phänomen?
  • Medienkonsum und Lifestyle - Zur Wirkung visueller Medien auf Lebensrealitäten
  • Die alltagspraktische Bedeutung des Fernsehens und die Funktion der Helping-Formate
  • Studentische Wohngemeinschaften - Eine soziologische Betrachtung interkultureller Unterschiede in Deutschland und Frankreich
  • Die gelbe Realität? - Familie Simpson und der Symbolischer Interaktionismus
  • Machtkonstruktion eines Schiedsrichters im Sport am Beispiel Basketball erklärt anhand des symbolischen Interaktionismus
  • Der Klick ins Leben? Lebensentwürfe junger Frauen und Männer in Ost- und Westdeutschland in Bezug auf ihre Internetnutzung
  • Moderne Gesellschaftsstrukturen - Eine vergleichende Analyse der Habitustheorie und der Sinus-Milieus
  • chatcat und adonis08: Selbstdarstellung Jugendlicher in der Chat-Kommunikation
  • Armut und Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern unter besonderer Berücksichtigung der Situation von Kindern
  • Neue Formen der Vergemeinschaftung - Empirische Studie des Phänomens Public Viewing im städtischen Raum
  • Tom und Jerry als Gegenstand soziologischer Analyse
  • Armut und Arbeitslosigkeit in Deutschland
  • Soziale Realität im Zeichentrick? Eine exemplarische Analyse in 'Springfield'
  • Entfremdungskonzepte im Vergleich
  • B.A.-Absolventen als Arbeitnehmer. Neue Anforderungen an Personalkonzepte.
  • Virtuelle Vergemeinschaftungen von Menschen mit Essstörungen - soziodemografische Merkmale von Nutzern eines Forums
  • Gewalt im Umfeld von Fußballveranstaltungen am Beispiel von Hooligans
  • Die "jungen" Alten: Wie Alter zum Stigma und Jugend zum Ziel wird
  • "Beziehungsmärchen im 21. Jahrhundert" - Zum Wandel westlich moderner Paarbeziehungen vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart unter Bezugnahme ausgewählter Filme
  • Die "romantische Liebe" in der Spätmoderne aus der soziologischen Perspektive
  • Recht im Rausch & Rausch im Recht. Zum Phänomen sozial induzierten Rausches und dessen Relevanz für Schuld (StGB) und Verantwortlichkeit (JGG)
  • Liebe und Freundschaft - Voraussetzungen und Funktionen persönlicher Beziehungen in der modernen Gesellschaft
  • Jugendliche Lebenswelten. Leben mit und in digitalen Medien am Beispiel Computerspiele
  • Hybride Jugendkulturen. Musik und jugendliche Erlebniswelten im Zeitalter der Globalisierung
  • Jugend zwischen tradierten Werten und neuen Märkten. Aufwachsen im 21. Jhd.
  • Vom Tabuthema zum Modetrend? Homosexualität in den Medien
  • "Wann ist ein Mann ein Mann" - Zur medialen Konstruktion des männlichen Habitus
  • Liebe im Wandel der Zeit - der historische Diskurswandel des Liebesbegriffes unter besonderer Berücksichtigung der Liebessemantik in aktueller deutschsprachiger Popmusik
  • Partizipation und Motive junger Frauen im Hardcore Punk – eine qualitative Interviewstudie in einer männlich dominierten Jugendszene
  • Fußball und Gewalt. Welche Rolle spielen die Medien?
  • Die Entstehung des ökologischen Bewusstseins in Deutschland – Der Einfluss der Massenmedien
  • "Brauchen Sie den Bon?" – Der Supermarkt als sozialer Raum
  • Neue Männer gleich junge Männer? Eine Gegenwartsdiagnose von Paarbeziehungen jüngerer und älterer Menschen
  • Über die Bedeutung, den Stellenwert und die Funktion des Musizierens in den Entwicklungsphasen Kindheit und Jugend
  • Globalisierung versus Lokalisierung. Die Bedeutung lokaler Fernsehsender in einer globalisierten (Medien-)Welt
  • Die feinen Unterschiede im Einkaufskorb. Eine kultursoziologische Studie zum Markenkonsum in Ost- und Westdeutschland
  • Lebensalter als individueller Erfolgsfaktor im Basketball
  • Jugendliche im Netz. Risiken und Chancen virtueller Kommunikation
  • Die Sportberichterstattung als Themengebiet der Mediensoziologie - der Wandel des Sportkommentierens am Beispiel der Fußballweltmeiserschaften
  • Typisch Deutsch - Typisch Italienisch
  • Neo Stämme in schwarz. Pluralisierte Geschlechtsinszenierungen in einer posttraditionalen Gemeinschaft
  • Untersuchung der medialen Einflüsse als soziokultureller Faktor auf die Entstehung von Essstörungen in postmodernen Industriegesellschaften am Beispiel der Bulimia nervosa
  • Jugendkriminalität in Deutschland und Neuseeland. Ein Vergleich
  • Der Gebrauch des Konzepts der Heimat
  • Der Vietnamkrieg in der amerikanischen Erinnerungskultur - Zur Repräsentation eines nationalen Traumas in Erinnerungsstätten
  • Körper als Dimension sozialer Ungleichheit
  • "Arbeiten wo andere Urlaub machen". Zur Konstruktion der Lebenswelt eines Animateurs
  • Kinderprogramme im deutschen Fernsehen. Bildung- und Unterhaltungsformate bei KI.KA und Super RTL
  • Resozialisierungsmaßnahmen der Justiz für Straffällige im Vollzug und in der Bewährungshilfe - eine empirische Untersuchung am Fallbeispiel der Sozialen Dienste der Justiz in Mecklenburg-Vorpommern
  • Macht bei Michel Foucault und Michael Mann
  • Freundschaften im Kindes- und Jugendalter. Bedeutung, Wandel, Konflikte
  • Sprachliche Voraussetzungen für die Einbürgerung
  • Die schwarze Szene. Eine Analyse zu individualisierten Vergemeinschaftungsformen und Praktiken jugendkultureller Selbstinszenierung
  • Frau-Sein ein Leben lang – Eine qualitative Untersuchung zu Geschlechtskonstruktionen im Alter
  • Familie im Standby-Betrieb? Lebenswelten von Kindern im Medienzeitalter
  • Jugendprotest und soziale Netzwerke
  • Behandlung erfolglos. Die sozialtherapeutische Abteilung einer Jugendstrafanstalt aus Adressatensicht
  • Fankultur im Fußball - das Beispiel F.C. Hansa Rostock
  • "Confessional Culture" - Kommunikation auf Facebook aus dem Blickwinkel des symbolischen Interaktionismus
  • Die mediale Inszenierung von Esskultur am Beispiel der Fernsehsendung "Das perfekte Dinner"
  • Das TV-Format 'Scripted Reality' in den Augen jugendlicher Zuschauer
  • Die Entwicklung von Sport und Medien in der Moderne
  • Tanz als soziologisches Ausdrucksmittel im interkulturellen Kontext
  • Junge Migranten und moderne Normen- und Wertevorstellungen in Deutschland
  • Kommunikation und Gewalt. Szenen sprachlicher Verletzung und Missachtung
  • Die Macht der Mode. Eine soziologische Analyse von Bekleidung
  • "Facebook: Das vernetzte Du, ich und wir" - Zum Wandel sozialer Netzwerke durch die gesellschaftliche Mediatisierung
  • Zum Einfluss von Interkulturalität auf Paarbeziehungen
  • Tattoo als Klassensiegel - eine habitustheoretische Analyse
  • Jugend und Medien. Einflüsse von Bildung auf die quantitaive und qualitative Mediennutzung Jugendlicher
  • Auswirkungen chronischer Erkrankungen auf das Leben Betroffener sowie Möglichkeiten der Krankheitsbewältigung allgemein und am Beispiel des Lupus erythematodes
  • Individuelle Perspektiven auf Geschlechtergerechtigkeit – Eine qualitative Analyse
  • Zeitgeschichtlicher Wandel von Beziehungsidealen in Ostdeutschland: Eine inhaltsanalytische Untersuchung von Kontaktanzeigen vor und nach der Deutschen Wiedervereinigung
  • Be Your Own Gender!? - Freiräume und Grenzen subversiver Geschlechterpraxen
  • Spielerkommunikation in Online- Rollenspielen. Eine Analyse am Beispiel von Guild Wars 2
  • Gruppenbeziehungen zwischen Spielspaß und Wettkampf. Ethnographische Beobachtungen auf der Bowlingbahn
  • Gemeinschaftsbildung unter Fans
  • Diskriminierungserlebnisse im Alltag Homosexueller - Eine exemplarische Untersuchung über das Erleben und die Bewältigung von Diskriminierung homosexueller Personen in Rostock
  • Die Ultras - eine männliche Jugendkultur? Eine kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeitskonstruktionen unter Fußballfans
  • Peerbeziehungen unter dem Einfluss sozialer Netzwerke im Internet
  • Flashmob - Neue Artikulationsformen Jugendlichen Aufbegehrens in Zeiten der Postmoderne
  • Selbstverletzendes Verhalten in der Adoleszenz. Der Körper als Instrument zur Bewältigung identitätsbezogener Konflikte
  • Markenkonsum Jugendlicher aus einkommensschwachen Familien
  • 'Scripted Reality' - Ein Medienphänomen des 21. Jahrhunderts. Evaluative Darstellung vor dem Hintergrund Jugendlicher Rezipienten
  • Eventvergemeinschaftungen - Analysen zum Holi Open Air
  • Vom Poesiealbum zu Facebook?! Wie haben sich jugendliche Freundschaften durch den Einfluss moderner Medien und sozialer Netzwerke verändert?
  • Das Körperselbstbild von Jugendlichen. Eine empirische Analyse auf der Grundlage der KIGGS-Studie
  • Identitätssuche im Kontext von Essstörungen. Eine Analyse am Beispiel von Pro-Ana-Foren
  • Die Auswirkungen des "Berufe-Tages" im Rostocker Freizeitzentrum (RFZ) auf die sozialen Netzwerke der Kinder
  • Das Fusion-Festival. Exklusivität und Religiosität einer Festivalgemeinschaft
  • Visualität marginalisierter Identitäten im Kontext von Rassismus anhand einer Medieninhaltsanalyse
  • "I am Sherlocked" - Fan-Sein und Alltag. Eine exemplarische Analyse der Sherlock Holmes Fangemeinde
  • Beschleunigung und Entschleunigung. Eine soziologische Untersuchung zum gegenwärtigen Zeitempfinden
  • Schulische Jugendbildung. Auswirkungen des heimlichen Lehrplans auf Schülerinnen und Schüler
  • Wandel in den Lebenswelten Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1992 und 2010 - eine qualitative Untersuchung
  • Körperbilder - Selbstdarstellung von Jugendlichen in sozialen Netzwerken
  • Stadtraum als Körperraum - Urbaner Trendsport in körperdistanzierten Räumen
  • Gelesen, gemessen, gelöscht? Lehrevaluation an Universitäten - Eine explorative Studie
  • Stell dir vor, es geht und keiner kriegt es hin. Lebensentscheidungen der Altersgruppe 25 bis 35 in einer Zeit scheinbar unendlicher Möglichkeiten
  • Kinderwunsch während des Studiums - eine qualitative Interviewstudie
  • Fußball im Spannungsfeld zwischen Vergesellschaftung und Vergemeinschaftung - Emotionen, Kommerzialisierung und Fankultur
  • Vegetarismus/Veganismus als Lebensstil? Soziologische Analysen einer Ernährungsweise
  • Digitalisierung des Alltags. Zum Spannungsverhältnis zwischen Digital Natives und Digital Immigrants
  • Irritation der heteronormen Ordnung. Intersexualität als Spannungsfeld des Zweigeschlechtersystems
  • Transnationale Biographie. Fallananlyse eines "DDR-Kindes aus Namibia"
  • Von Tsundere, Meganekko und Loli. Eine soziologische Kategorisierung von Frauenbildern im Anime
  • Milieu und Musikgeschmack. Wie die Herkunft der Musiker ihre Musikproduktion und Rezeption beeinflusst
  • Formales Bildungsniveau Jugendlicher und ihre Fernsehnutzungsgewohnheiten
  • Was, da warst du? Knowledge-Gaps als selektives Moment in Spacing-Prozessen
Vergangene Projekte: Clip und klar. Lehrvideos zu soziologischen Theorien

Vergangene Projekte: Clip und klar. Lehrvideos zu soziologischen Theorien

Das Projekt wird finanziert aus dem Fonds des Prorektors für Studium, Lehre und Evaluation.
Ziel des Projektes ist das Erstellen von Lehrvideos zu soziologischen Theorien. Diese begleiten die Vorlesung "Einführung in soziologische Theorien" von Prof. Dr. M. Junge und die zugehörigen Übungen. Unabhängig von Ort und Zeit können Studierende Theorien mittels alltagsnaher Beispiele kennenlernen. Ein Beitrag zur Digitalisierung der Hochschullehre.

Der Youtube-Kanal heißt "Clip und Klug". Das erste Lehrvideo hat Erving Goffmans Dramatologie zum Thema. Im zweiten Clip geht es um Pierre Bourdieu und den "Habitus".

Im Blog des Soziologiemagazins ist ein Interview veröffentlicht, das unser Projekt vorstellt.

Laufzeit: Oktober 2018 bis November 2019
Projektleitung: Dr. Yvonne Niekrenz (2. v. l.)
Studentische Hilfskräfte: Heike Hausmann, Viviane Zimmermann, Inga Bork (v. l.)